© 2018 by Sophia Como

»Was haben Sie, Louise?«, fragte er offen und ohne Hemmungen.
Ich sah ihn an, da fiel mir plötzlich auf, wie alt er schon war. Er wirkte unglaublich zerbrechlich.

»Nunja …« Ich lachte gespielt. »Ich bin verliebt.«

Der Klang von Erinnerungen

Der Klang von Erinnerungen

Louise Leben wird von der Depression ihrer Mutter bestimmt. Seit dem Tod ihres Vaters, der ihr bereits in früher Kindheit genommen wurde, lebt sie mit ihrer Mutter und Schwester in Chicago. Eigentlich dachte sie, sie wäre glücklich, bis sie von ihrem Freund Brian  einen Heiratsantrag bekommt und plötzlich gar nicht mehr weiß, wer sie ist und was sie will. Kurzerhand flüchtet sie in ihren Heimatort Lynchburg, um den Kopf frei zu bekommen. Dort lernt sie den 84 Jahre alten Jack Cross kennen, dem sie sich erst wegen seiner Unverfrorenheit abgeneigt gegenüberstellt. Doch sie wird sich schnell seiner weichen Seite bewusst und erfährt in regelmäßigen Treffen von seiner längst verflossenen Liebe. Als sie sich dann noch in den jungen Schreiner Lucas verliebt, meint sie, wieder zu sich zurück gefunden zu haben. Doch auch in dem Ort ihrer Kindheit lauern ein paar schreckliche Geheimnisse, die sie ganz schnell wieder aus der Bahn werfen.

Soundtrack zum Buch